Ambulante Herzkatheter und Stentimplantationen
Ambulante Herzkatheter und Stentimplantationen 

Über uns

Schwerpunkte

Kontakt

Herzkatheter Rummelsberg

Präzise Diagnose, erstklassige Behandlung: unser Herzkatheterlabor

 

Das Cardiologicum Mittelfranken/Oberpfalz bietet Ihnen in unseren praxiseigenen hoch modern ausgestatteten Herzkatheterlabor in Rummelsberg alle anerkannten Untersuchungsverfahren an und führen diese ambulant und bei Bedarf auch stationär durch. Dabei ist der Herzkatheter-Messplatz sowohl diagnostisch als auch interventionell ausgestattet. Das bedeutet, Erkrankungen können hier nicht nur festgestellt, sondern auch behandelt werden. Im Jahr 2020 konnten mehr als 2000 Untersuchungen erfolgreich durchgeführt werden.

 

Ab Herbst 2021 dürfen wir für Sie einen zweiten Herzkatheter zur Verfügung stellen. Weiter gilt - Sie stehen im Mittelpunkt und nicht der Arzt. Im Rahmen des zweiten Labors eröffnen wir eine Sektion Elektrophysiologie.

 

Die Anfahrt und Rücktransport per Taxi muss Ihre Krankenkasse seit Januar 2017 übernehmen (siehe hier). Somit können wir ihnen einen kompletten Service von Anfang bis Ende auf höchstem medizinischen Niveau anbieten.

 

 

 

Bei der Arbeit im Herzkatheterlabor stehen für uns vor allem zwei Dinge im Mittelpunkt:

 

die Gesundheit des Patienten und die Qualität der Untersuchung.

 

Wir wollen ihnen eine optimale Behandlung aus einer Hand anbieten und können die Behandlung ambulant durchführen. 

 

Ab 1.8.2018 können wir Ihnen auch die FFR Messung von Stenosen ambulant gemäß dem GBA Beschluss von 30.11.2017 anbieten. Eine stationäre Aufnahme, wie in Kliniken üblich, ist nicht notwendig.

 

Alle invasiven Eingriffe führen wir über die Armarterie in 4F (1,3mm) durch, so das sie nach einer Stunde nach dem Eingriff wieder nach Hause gehen können. Sie können mit dem Auto selbstständig zur Untersuchung kommen und zurückfahren.

Video Radialis Katheter Mayo Klinik .

 

Im Falle einer Stentimplantation können Sie in der Regel am gleichen Tag nach Hause gehen (gemäß dem "same-day discharge" Protokoll). Gemäß dieses Protokoll werden in den angloamerikanischen Ländern bereits mehr als die Hälfte der elektiven Patienten, die einen Stent erhalten, behandelt. Bei besonderen Abweichungen müssen Wir Sie bitten ggf. 1 Tag stationär zur Überwachung zu bleiben. Somit können wir für Sie einen Aufenthalt gerade in Coronazeiten in einer Klinik - in der erhöhte Infektionsrisiken bestehen- verhindern.